Zum Inhalt springen

Hybride Kriege – die Ohnmacht der Gegner?

Hybride Kriegführung – das ist die Verbindung von verdeckten und offenen Operationen, von politischen und wirtschaftlichen Maßnahmen, von Informationsoperationen und Propaganda, von Subversion und Cyberattacken bis hin zu militärischer Hilfe und dem verdeckten Einsatz von eigenen Spezialkräften.
Lesen Sie das Editorial


Foto_Giegerich.png

Die Abwehr hybrider Bedrohungen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.
Zusammenfassung   Originalartikel

Foto_Muenkler.JPG

„Hybrider Krieg“ kann die Komplexität aktueller Konflikte nicht ausreichend erklären.
Zusammenfassung   Originalartikel

Foto_Alamir2.jpg

Neue Kampfformen erfordern angemessene sicherheitspolitische EU- und NATO-Konzepte.
Zusammenfassung   Originalartikel

Foto_Moelling.jpg

Eine Strategie aus Abschreckung, Verteidigung und Resilienz verhindert Eskalationen.
Zusammenfassung   Originalartikel

Foto_Christiansen.jpg

Just Peacemaking und hybride Kriege

Prof. Dr. Drew Christiansen SJ

Friedensarbeit eröffnet neue Chancen in aktuellen Krisen.
Zusammenfassung   Originalartikel

Foto_Nordmeyer2.jpg

Gewalt gegen Frauen wird als taktische Waffe eingesetzt.
Zusammenfassung   Originalartikel

Foto_O_Connell2.jpg

Mythen vom hybriden Krieg

Prof. Dr. Mary Ellen O’Connell

Nur internationales Recht kann langfristig Frieden schaffen.
Zusammenfassung   Originalartikel

Foto_Whetham.jpeg

Die Kriterien des „gerechten Krieges“ schützen Rechtsstaatlichkeit und demokratische Werte.
Zusammenfassung   Originalartikel

Foto_Zywietz.jpg

Die Freiheit demokratischer Öffentlichkeiten begünstigt propagandistische Attacken.
Zusammenfassung   Originalartikel


Hybrider Krieg – globale Krise ganz nah

hiller_gma.jpg

IS-Terror, Flüchtlinge, Ukrainekonflikt - im Berliner Verteidigungsministerium heißt es seit knapp einem Jahr: „Hybrider Krieg wird das Zukunftsthema der Allianz sein." Humanitäre Katastrophe, Bürgerkrieg, bewaffneter Konflikt - wie weit ist Deutschland tatsächlich davon entfernt? Die Regeln des Krieges haben sich verändert.
Lesen Sie das Editorial

Mit Schleusergeldern in Milliardenhöhe werden auf dunklen Wegen extremistische Gruppierungen finanziert – ein Militärdekan schildert seine Eindrücke.
Artikel

Kann die Ausbildung der Peschmerga-Soldaten gegen hybride Kriegführung helfen?

Gertrud Maria Vaske im Interview mit OTL Jan Heymann

Im Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) handelt es sich im Nordirak laut Oberstleutnant Jan Heymann um eine reine Ausbildungsmission.
Interview
 

Seenotrettung auf dem Mittelmeer und hybride Kriegführung

Kapitän zur See Andreas-Martin Seidl

Die Bindung des Soldaten an die Werte des Grundgesetzes darf sich auch angesichts der Rettung von Flüchtlingen nicht ändern – Gedanken eines Kommandeurs.
Artikel

Hybride Konflikte erhöhen das Gefahrenpotential für die Zivilbevölkerung und zwingen zur Flucht. Umso wichtiger ist die Integration im Alltag in den Ankunftsländern.
Artikel

Hybride Konfliktszenarien erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines Zusammenpralls mit hemmungslosem Fanatismus – ein Generalmajor veranschaulicht seine Überlegungen.
Artikel